Blume
Blume

Heimathafen: Greifswald

Baujahr: 1919

Werft:¬†Hans Jakobs in Moorrege (Gl√ľckstadt)

Schiffstyp: Giekewer

L√§nge (L√ľA):¬†10,80 (14,50) m¬†
Breite: 3,20 (3,40) m
Tiefgang: 1,10 m
Segelfläche: 65 qm
BRT: ca. 12 t
Baustoff: Eisen

Motor: Deutz Diesel, 3,6 l Hubr. 36 PS, hydr. Wendegetriebe

Eigner: Jörg Singer

 

 

 

√úber das Schiff

1919 auf der Werft von Hans Jakobs an der Unterelbe als "Blume" vom Stapel gelaufen. Der Name wurde bis heute beibehalten.

Es handelte sich um einen motorlosen Giekewer mit den Abmessungen (zw. den Loten) 10,80 x 3,20 x 0,80 m und einer Tragfähigkeit von 16 Tonnen. Die Form orientierte sich trotz des Baumaterials Eisen am Erscheinungsbild der Holzewer mit Spiegelheck.

Gebaut wurde die ‚ÄěBlume‚Äú f√ľr eine Schifferfamilie aus Haseldorf, die mit ihr die kleinen Nebenfl√ľsse der Unterelbe befuhr, daher die f√ľr einen Ewer geringe Gr√∂√üe. Bis zu ihrer Au√üerdienststellung 1969 wurde die ‚ÄěBlume‚Äú von dieser Familie gehalten und zum Transport von Binsen, Reet, Holz, Obst und St√ľckgut genutzt.

1926 ‚ÄěBlume‚Äú wird um 3 m verl√§ngert und ein 12 PS Gl√ľhkopfmotor wird eingebaut. Die Ladef√§higkeit betr√§gt nun 26 t und in den n√§chsten Jahren verschwindet das Rigg St√ľck f√ľr St√ľck. Den 2. Weltkrieg √ľbersteht das Schiff aufliegend, unbeschadet, und wird 1945 wieder in Fahrt gebracht.

1968 wird der noch heute im Schiff befindliche Motor in das nun mehr reine Motorschiff eingebaut. 1969 endet die gewerbliche Fahrt und ein Motorboot mit Omnibuskaj√ľte entsteht.

1982 wird die ‚ÄěBlume‚Äú durch meinen Vorbesitzer √ľbernommen und der R√ľckbau beginnt. Die Aufbauten werden ebenso entfernt, wie die Rumpfverl√§ngerung.

1986 ist das Schiff wieder unter Segeln und mit originalem Erscheinungsbild, aber ohne Innenausstattung auf Elbe und Nordsee unterwegs. Die gelungene Restaurierung wird mit dem ‚ÄěKl√ľsbackenpreis‚Äú ausgezeichnet.

1992 ‚ÄěBlume‚Äú wird aufgelegt. 1999 Wird das Schiff vom heutigen Eigner gekauft und im Innenausbau vervollst√§ndigt. Vom neuen Heimathafen erstreckt sich das Fahrgebiet von Binnengew√§ssern √ľber westliche Ostsee bis √∂stliche Nordsee. H√∂hepunkte: Gaffelrigg Greifswald, Rumregatta (2x), Hafengeburtstage in Hamburg und Bremen.

 Blume 1924

 

Blume 1954

 

Blume 1969